6 Wege, wie Unternehmen Innovationen fördern können

Innovation bei Mitarbeitenden fördern

Innovation entsteht letztlich aus einer Diversität von Perspektiven. Wenn man Impulse aus verschiedenen Branchen oder Kulturen kombiniert, hat man also die besten Voraussetzungen, um bahnbrechende Ideen zu entwickeln.

Bei Great Place to Work® wissen wir bereits seit 30 Jahren: Ein integrativer Ansatz ist der Kern für einen innovativen und nachhaltigen Arbeitsplatz. Das ist es, was wir „Innovation by All“ nennen, wenn Führungskräfte die Talente, die Fähigkeiten und die Leidenschaft aller Mitarbeitenden in der Organisation fördern. Alle sind schöpferisch, alle sind verbunden, alle tragen zum größeren Ganzen bei.  

In diesem Blog präsentieren wir 6 Wege, wie Unternehmen Innovationen fördern können.

1. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Vertrauen

Neue Ideen auszusprechen oder Veränderungen in Unternehmen voranzutreiben, erfordert immer ein Stückchen Mut. Mitarbeitende öffnen sich Ihnen gegenüber, sie bringen sich aktiv ein, weil sie positive Auswirkungen für die Organisation und ihre KollegInnen erzielen möchten.

Führungskräfte müssen einen sicheren Rahmen schaffen und wertschätzend mit dem Einsatz dieser Mitarbeitenden umgehen.

Aus diesem Grund ist eine Unternehmenskultur, die auf Vertrauen basiert, eine zentrale Voraussetzung, damit Innovationen nicht nur in den Köpfen der Menschen bleiben, sondern auch ausgesprochen werden.


2. Die individuellen Unternehmenswerte ermutigen alle Mitarbeitenden, am Innovationsprozess teilzunehmen

Unternehmenswerte sollten Mitarbeitende von Anfang an begleiten und wie ein Kompass wegweisend für Handeln und Verhalten in der neuen Arbeitsumgebung sein.

Kommunizieren Sie schon beim Einstellungsprozess: „Bei uns werden Diversität und Inklusion großgeschrieben. Wir wünschen uns, dass alle Mitarbeitenden an der Gestaltung dieser Organisation teilhaben und laden Sie dazu ein, aktiv mitzuwirken.“

BewerberInnen, die dieses Angebot annehmen, werden sich ermutigt fühlen und bereits mit einem ganz anderen Mindset bei Ihnen ankommen.


3. Fehler sind erlaubt und lehrreich

Wer ein Omelett machen möchte, der muss auch ein paar Eier zerschlagen. In den seltensten Fällen führt eine neue Idee oder Innovation sofort zum Erfolg. Es werden und sollen auch Fehler passieren, denn aus ihnen lernt man und wächst.

Wie wird in Ihrem Unternehmen mit Fehlern umgegangen? Denken Sie darüber nach und ermutigen Sie Ihre Mitarbeitenden, nicht aus Angst vor Fehlern mit guten Ideen hinter dem Berg zu halten.


4. Die Führungskultur ist wirksam und positiv

Positive Leadership befasst sich mit der Frage, wie es gelingen kann, Talente und Begabungen im Menschen zu identifizieren und zu fördern. Auch hier sind es Führungskräfte, die den Rahmen schaffen, damit Menschen sich langfristig motivieren können. Dies geschieht unter anderem durch Anerkennung und Wertschätzung zur rechten Zeit bei angemessenen Anlässen.

Eine Schulung der Führungskräfte hin zum Positive Leadership kann Ihrer Unternehmenskultur und der Innovationsleistung enormen Auftrieb verleihen.


5. Die Führungskräfte eröffnen Räume für mehr als nur Arbeit

Wer von der Ankunft im Büro am Morgen bis zum Feierabend komplett mit Meetings und den üblichen Aufgaben beschäftigt ist, dem fehlen selbstverständlich Zeit und auch Energie für innovatives Schaffen.

Beste Arbeitgeber schaffen Platz für mehr als nur Arbeit. Sie schaffen mentale, emotionale und zeitliche Räume. Raum für Mitarbeitende, kreativ zu sein, Risiken einzugehen und Ideen zu entwickeln, die das Unternehmen voranbringen.


6. ALLE Mitarbeitenden können sich entfalten und ihre Stärken einbringen

Ressourcen nur in eine geringe Zahl an Mitarbeitenden zu investieren, die Ihrer Meinung nach das „größte Potenzial“ aufweisen, kann unbeabsichtigte Folgen haben. Oft führt diese Form der Bevorzugung von Einzelnen zu Frustration bei KollegInnen, die sich ebenfalls stärker einbringen möchten, sich aber nicht gesehen oder gehört fühlen.

Great Leader wissen, wie man allen Mitarbeitenden die Möglichkeit gibt, am Innovationsprozess teilzuhaben.

 

FAZIT: Innovation ist nicht gleich Innovation by All.

Neueste Untersuchungen von Great Place to Work® haben gezeigt, dass Organisationen, die eine Innovation by All-Kultur besitzen – das heißt, Mitarbeitende aus allen Ebenen der Organisation sind am Innovationsprozess beteiligt –, ein deutlich stärkeres Wirtschaftswachstum aufweisen als Organisationen mit einem klassischen Innovationsverständnis.

 

Fach-Webinar: Great Place to Work FOR ALL

 



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC