Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich
- Session cookies
- Login cookies
Leistungscookies
Funktionale Cookies
- Google Maps
- YouTube
- SocialShare Buttons
Targeting-Cookies
- Facebook Pixel

Die Niederösterreich Bahnen - Certified by Great Place to Work®

Barbara Komarek, Niederösterreich Bahnen, Certified

Die Niederösterreich Bahnen sind nicht nur wichtiger Träger des öffentlichen Verkehrs im Bundesland, sie ermöglichen auch Einblicke und Ausflüge in die schönsten Gegenden Niederösterreichs.

Im Gespräch mit Barbara Komarek, seit 2018 Geschäftsführerin der Niederösterreich Bahnen, unterhalten wir uns über die Bewältigung von Krisen, die Wichtigkeit des öffentlichen Verkehrs in der Gegenwart und Zukunft und die Zertifizierung durch Great Place to Work®.

Die Niederösterreich Bahnen - eine Erfolgsgeschichte, die selbst Corona trotzt

„Wir arbeiten überall dort, wo Niederösterreich am schönsten ist.“

Mit diesen Worten beschreiben die 300 Mitarbeitenden der Niederösterreich Bahnen ihre Tätigkeit. Über 18.000 Menschen haben dem Unternehmen im Jahr 2019 ihr Vertrauen geschenkt und die verschiedenen Angebote in Anspruch genommen. Ein Rekordjahr für die Niederösterreichischen Bahnen.

Die Corona-Krise hat in Österreich vor allem der Tourismus-Branche und damit auch diesem Unternehmen schwer zu schaffen gemacht. Doch da der öffentliche Verkehr als Teil der Grundversorgung auch im strengsten Lockdown noch weiterlief, mussten die Niederösterreichischen Bahnen den Betrieb nie zur Gänze einstellen.

Schwere Zeiten gemeinsam meistern

Die plötzliche Umstellung auf Homeoffice und digitalen Kontakt lief bei Barbara Komarek und ihren Kolleg:innen  schon von Tag eins an glatt.
Denn den Schritt zur Digitalisierung hatten die Niederösterreich Bahnen schon im Jahr 2018 vollzogen. Dadurch wurde die Kommunikation auch im Lockdown nie zum Problem. Drei Monate in Kurzarbeit zu verbringen, das war dennoch eine Herausforderung für alle Mitarbeitenden.

Wie haben Frau Komarek und ihr Team es geschafft, das Unternehmen durch diese belastenden Zeiten und Hindernisse zu führen?

Die Geschäftsführerin gab ihren Mitarbeitenden ein Versprechen: „Wir gehen gemeinsam durch die Krise!“ Nach drei Monaten Kurzarbeit konnten die Niederösterreichischen Bahnen ihre Arbeit fast voll wieder aufnehmen. Ihr Versprechen und viele Vorkehrungen zum Schutz der Fahrgäste und Mitarbeitenden brachten Sicherheit und Zuversicht.

Ein großes Ziel der Niederösterreich Bahnen war es, die Kommunikation und das Miteinander auch im Digital Workplace aufrechtzuerhalten. Initiativen wie das „Home-Office-Café“ ermöglichen einen Austausch und ein informelles Zusammentreffen von zuhause aus.


Eine Unternehmenskultur, die verbindet

Sich auf Augenhöhe begegnen, intensiv, ehrlich und transparent – das macht die Unternehmenskultur der Niederösterreich Bahnen aus. Was alle 300 Mitarbeitenden, auch wenn sie auf die verschiedensten Standorte und Berufsbilder aufgeteilt sind, verbindet, ist die Leidenschaft für die Tätigkeit als Dienstleister und das Herzblut für die Eisenbahn.

„Wir alle sehen den Sinn in dem, was wir tun, das ist unser verbindendes Element“, so Barbara Komarek.

Der wichtigste Auftrag der Niederösterreich Bahnen für die Zukunft ist es, die Mobilitätswende mit Leben zu erfüllen. Frau Komarek und ihre Mitarbeitenden haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre klimaschonende und umweltfreundliche Art des Reisens und Pendelns möglichst vielen Menschen ans Herz zu legen. Alle Ausflugsziele (auch die Seil- und Bergbahnen) sind mit der Bahn erreichbar.

Mit gutem Gewissen die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft des größten Bundeslandes genießen, und das auch noch sicher und bequem – genau das wollen die Niederösterreich Bahnen allen Menschen ermöglichen.

Die Zertifizierung rückt die Unternehmenskultur ins Scheinwerferlicht

Die Zertifizierung durch Great Place to Work war da ein logischer Schritt. Davon hat das Unternehmen stark profitiert. Einen „Turboboost“ nennt Geschäftsführerin Barbara Komarek den Motivationsschub, den diese Zertifizierung den Niederösterreich Bahnen verschaffte.

Let's get certified!

Ziel des Unternehmens war und ist es, die Unternehmenskultur für alle sichtbar zu machen. Praktisch funktioniert das vor allem durch Aktionen wie die „Ideenbox“. Alle Mitarbeitenden können ihre Ideen einbringen. Diese werden direkt von der Geschäftsführung bearbeitet und im besten Fall auch umgesetzt.

Diese unkomplizierte Form der Kommunikation kommt allen Menschen im Unternehmen zugute.
Durch stetigen Austausch und gelebte Transparenz wird genau das aktiv gestaltet, was gebraucht wird und was die Mitarbeitenden bewegt.

Das ganze Interview gibt es in unserem Podcast THE RED BOX. Zu hören hier oder auf

button apple podcast 

button spotify podcast



willkommen@greatplacetowork.at
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC