Trust Index© Mitarbeiterbefragung

Die Trust Index© Mitarbeiterbefragung bietet Ihnen eine umfassende Standortbestimmung zur erlebten Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur Ihres Unternehmens.

Fragebogenstruktur:

  • 63 Aussagen zur erlebten Arbeitsplatzkultur, die anhand einer fünfstufigen Antwort-Skala bewertet werden.
  • Zwei ergänzende offene Fragen zu erlebten Stärken des Arbeitgebers und möglichen Verbesserungsfeldern
  • Fragen zur Demographie (Alter, Betriebszugehörigkeit, Qualifizierung etc.)
  • 57 der 63 geschlossenen Fragen gehören weltweit zum Great Place to Work® Standard-Benchmark; d.h. sie werden von allen Great Place to Work® Instituten weltweit eingesetzt.

Bearbeitungszeit: beträgt ca. 15 Minuten

Einsatz:
Die Basisversion ist maßgeblich für die Wettbewerbsteilnahmen. Im Rahmen einer individuellen Mitarbeiterbefragung bzw. Teilnahme an der Benchmark-Untersuchung „außer Konkurrenz“ können allerdings auch individuelle Anpassungen und Erweiterungen am Fragebogen erfolgen.

Trust Monitor

Der Great Place to Work® Trust Monitor© ist ein Kurzinstrument für die Befragung der Mitarbeiter zum Thema Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität.

Fragebogenstruktur:

  • 20 Aussagen, die anhand einer fünfstufigen Skala bewertet werden
  • 2 offene Fragen und eine demografische Frage
  • ausgewählt wurden vor allem solche Elemente, die eine sehr hohe Relevanz für das Thema Arbeitsplatzkultur haben und die Bandbreite der Themen, die in der Basisversion behandelt werden, hinreichend abdecken.

Bearbeitungszeit: beträgt ca. 8 Minuten

Einsatz:
Die Kompaktversion ist vor allem dann geeignet, wenn es darum geht, kurzfristig ein Stimmungsbild zu ermitteln. Sie ermöglicht allerdings nicht die Teilnahme am Wettbewerb „Österreichs Beste Arbeitgeber“

Culture Audit© -
die Management-Befragung

Das Great Place to Work® Culture Audit© gliedert sich in zwei Teile und dient der Erfassung von Personalmaßnahmen zur Förderung einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur.

Im ersten Teil des Culture Audits© werden demographische Personaldaten sowie allgemeine Informationen über das Unternehmen erhoben. Eroiert werden beispielsweise das durchschnittliche Gehalt der größten Berufsgruppe und die Zahl an Weiterbildungsstunden.

Im zweiten Teil des Culture Audits© werden offene Fragen zu allen relevanten Aspekten der Personalarbeit gestellt, die eine erfolgreiche Arbeitsplatzkultur ausmachen. Dieser Teil ist von zentraler Bedeutung für die Auswertung der Arbeitgeberattraktivität. Die Unternehmen erhalten hierbei die Möglichkeit, die unternehmenseigene Gestaltung der Maßnahmen detailliert darzustellen. Im Mittelpunkt der Bewertung stehen die 9 Fragen erfolgreicher Personalarbeit, welche auf das Great Place to Work® Modell zurückgehen. Für die Bewertung ist also die Art und Weise von Bedeutung, wie ein Unternehmen diese Bausteine in die Gestaltung ihrer Personalmaßnahmen einbaut und damit Arbeitsplatzkultur fördert.

Aufwärtsfeedback für Führungskräfte

Das Zusatzmodul bietet in der Erfassung des unmittelbaren Arbeitsumfeldes eine zusätzliche Bewertungsebene: die Arbeitsplatzkultur wird nicht nur in Bezug auf das Gesamtunternehmen, sondern auch in Bezug auf den unmittelbaren Arbeitsbereich beurteilt.

Fragebogenstruktur:

  • 22 geschlossene Fragen
  • Differenzierte Aussagen über die Arbeitsplatzkultur in den Abteilungen und Teams eines Unternehmens im Vergleich zum Gesamtunternehmen
  • Differenzierte Aussagen zu Stärken und Handlungsfeldern in den Abteilungen und Teams

Bearbeitungszeit: beträgt ca. 5 Minuten

Einsatz:
Das Aufwärtsfeedback bietet eine Unterstützung bei der Führungskräfteentwicklung und hilft den Teams sich näher mit dem Thema Arbeitsplatzkultur und diesbezüglichen Verbesserungsvorschlägen auseinander zu setzen.

Evaluierung der psychischen Belastungsfaktoren

Der Kurz-Fragebogen zur Arbeitsanalyse (KFZA) ist ein Instrument zur Ermittlung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz und wurde 1995 von Jochen Prümper, Klaus Hartmannsgruber und Michael Frese in Deutschland entwickelt.

Fragebogenstruktur:

  • In den 4 Dimensionen Arbeitsinhalte, Stressoren, Ressourcen und Organisationsklima werden die 26 Items des KFZA zu 11 Skalen zusammengefasst.
  • Die 11 Skalenmittelwerte errechnen sich aus jeweils 2-3 Items jeder Skala. In der Auswertung stehen hohe Mittelwerte für hohe Belastungen.

Bearbeitungszeit: beträgt ca. 5-10 Minuten.

Einsatz:
Das Instrument ist sehr zeitökonomisch und deckt dennoch die gesetzlich geforderten Aspekte psychischer Belastungen am Arbeitsplatz ab.

Ein bisschen Mut gehört immer dazu!

Eine Mitarbeiterbefragung kann für Ihr Unternehmen der erste Schritt zu einem Great Place to Work® sein!
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC