Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich
- Session cookies
- Login cookies
Leistungscookies
Funktionale Cookies
- Google Maps
- YouTube
- SocialShare Buttons
Targeting-Cookies
- Facebook Pixel

Österreichs Beste Arbeitgeber 2022 haben die besten Führungskräfte

Beste Arbeitgeber

Wien, 20.05.2022. Great Place to Work® Österreich feiert heuer sein 20-Jahr-Jubiläum. Die feierliche Auszeichnung der Besten Arbeitgeber fand am Abend des 19. Mai 2022 in der neuen ARIANA Eventhalle in der Seestadt Aspern statt. Auswertungen der Forschungsergebnisse der letzten 20 Jahre bringen Erstaunliches zu Tage: Noch nie war das Vertrauen der Mitarbeitenden in ihre Führungskräfte bei Österreichs Besten Arbeitgebern so hoch wie im Laufe des letzten Jahres.

 

„In der Krise zeigt sich auch die Qualität von Arbeitgeber:innen. Beeindruckend ist, dass das Vertrauensverhältnis zur Führung bei Österreichs Besten Arbeitgebern noch nie stärker ausgeprägt war als in diesen von Corona überschatteten Jahren. Vertrauenskultur erweist sich einmal mehr als entscheidender Wettbewerbsfaktor“, bestätigt auch Doris Palz, Managing Director von Great Place to Work® Österreich.

 

Forschungsergebnisse der letzten 20 Jahre zu vergangenen Krisen zeigen, dass Vertrauenskultur den wesentlichen Unterschied in der Bewältigung von Ausnahmesituationen macht. Die Erkenntnisse sind eindeutig: Beste Arbeitgeber erweisen sich in herausfordernden Zeiten als anpassungsfähiger und damit resilienter.

Darüber hinaus haben es die besten 40 dieses Jahres geschafft, die Zustimmungswerte im Hinblick auf das Vertrauen in ihre Führungskräfte auf ein historisches Höchstniveau von rund 85 Prozent zu steigern. Great Place to Work® befragt jedes Jahr Tausende Mitarbeitende, um die Besten Arbeitgeber Österreichs ausfindig zu machen.

Anonyme Befragungen, zu denen alle Mitarbeitenden eines Betriebs eingeladen werden, verdeutlichen: Unternehmen, die bereits vor der Pandemie aktiv Vertrauen innerhalb der Organisation aufgebaut haben, profitieren davon in herausfordernden Zeiten. Sie kommen nicht nur deutlich besser durch die Krise, sie nutzen schwierige Zeiten, um ihren Wettbewerbsvorteil sogar noch auszubauen.

Noch nie in der 20-jährigen Geschichte von Great Place to Work® haben so viele der befragten Mitarbeitenden – nämlich 84–86 Prozent – zugestimmt, dass sie Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness in der Zusammenarbeit mit ihrer Führungskraft verspüren.

Diagramm 1 Jahresvergleich Dimensionen

 

Top-Vertrauenswerte für die Führungskräfte Bester Arbeitgeber

„Die Führungskräfte vertrauen auf die gute Arbeit der Mitarbeitenden, ohne sie ständig zu kontrollieren.“ Dieses Statement war seit Beginn unserer Forschungen eine der höchstbewerteten Aussagen.

Vertrauen ist und bleibt der stabile Grundpfeiler von Great Workplaces. Auch Krisenzeiten können daran nicht rütteln. Im Gegenteil: Dieses Jahr konnte mit 92 Prozent der höchste Zustimmungswert in 20 Jahren verzeichnet werden. Vergleichsstudien mit österreichischen Durchschnittsunternehmen zeigen, dass dies nicht selbstverständlich ist: Weniger als 6 von 10 Mitarbeitenden erleben in ihrem Unternehmen ein vertrauensbasiertes Arbeitsumfeld.

 

Respektvolle Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden

In Zeiten von New Work ist Kollaboration einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile. Bei den Besten Arbeitgebern stimmen immerhin 73 Prozent der Befragten der Aussage zu, dass die Führungskräfte die Mitarbeitenden in Entscheidungen einbeziehen, die ihre Arbeit oder das Arbeitsumfeld betreffen.

In Österreichs Durchschnittsunternehmen können diese Aussage – wie aktuelle Vergleichsstudien zeigen – hingegen nur 4 von 10 Mitarbeitenden bejahen. Ein äußerst kritischer Wert, wenn es um die Produktivität und die Leistungsbereitschaft von Mitarbeitenden geht.

Diagramm 2 Entscheidungen

 

Fairness – keine Diskriminierung

„Wenn ich ungerecht behandelt werde und mich beschwere, bin ich überzeugt, dass damit fair umgegangen wird.“ Dieses Statement schneidet in diesem Jahr mit einem Top-Zustimmungswert von 85 Prozent ab. Dies zeugt davon, dass in Great Workplaces auch Fairness, zum Beispiel bei der Fehlertoleranz, gelebt wird. Fehlertoleranz ist ein wesentlicher Bestandteil von agilem Arbeiten, schließlich sind Unternehmen auch wirtschaftlich erfolgreicher, wenn sie offen und ehrlich über Fehler sprechen.

Diagramm 3 fairer Umgang

 

Österreichs Beste Arbeitgeber haben die Nase vorn

„Wir sehen alljährlich die Freude und den Stolz von Vorständen, Geschäftsführungen und Führungskräften, wenn sie das Feedback ihrer Mitarbeiter:innen erhalten und damit zum Great Place to Work zertifiziert werden. Dieses Feedback ist menschlich großartig und macht Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich. So kann auch diese Zeit der Komplexität beantwortet werden“, freut sich Doris Palz, Managing Director von Great Place to Work® Österreich mit den Siegerunternehmen.

Bei den 40 Besten Arbeitgebern des Landes haben rund 10.000 Mitarbeitende an der Trust Index ©-Befragung teilgenommen und ihren Unternehmen dabei ein herausragendes Zeugnis ausgestellt.

92 Prozent der Befragten bestätigen: „Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“ In österreichischen Durchschnittsunternehmen können dieser Aussage nicht einmal zwei Drittel der Belegschaft zustimmen (Quelle: Globale Benchmarkstudie Great Place to Work®).

Frauenquote in der Geschäftsführung

Laut Statista sind bei den 200 umsatzstärksten Unternehmen in Österreich nur 8,9 Prozent der geschäftsführenden Positionen mit Frauen besetzt. Bei den 40 Besten Arbeitgebern Österreichs 2022 liegt die Frauenquote in der Geschäftsführung mehr als doppelt so hoch, nämlich bei 20 Prozent.

Sinkende Krankenstandszeiten

Der durchschnittliche Krankenstand der Mitarbeitenden in den 40 Great Workplaces 2022 lag lediglich bei 4,87 Tagen pro Mitarbeitenden pro Jahr. Laut dem jüngsten Fehlzeitenreport der WKO lag dieser Wert im Österreich-Durchschnitt mehr als doppelt so hoch, nämlich bei 11,7 Tagen.

Mitarbeiterbindung und Fluktuation

Der Anteil der Kündigungen durch Mitarbeitende bei den diesjährigen ausgezeichneten Unternehmen liegt lediglich bei 4,8 Prozent, der Durchschnitt in Österreich ist dagegen 5-mal so hoch! Beste Arbeitgeber haben um vieles loyalere Mitarbeitende. Die Rekrutierungskosten sind somit deutlich niedriger, während der Return on Investment wesentlich höher ist.

 

Das sind Österreichs Beste Arbeitgeber 2022

 ⭐Die Fotos der Award Ceremony von "Österreichs Beste Arbeitgeber 2022" stehen Ihnen auf flickr gratis zum Download zur Verfügung.

 

Better Great Together – mit Nachhaltigkeit durchs Jubiläumsjahr

Der Blick in die Zukunft sagt uns, dass wir mit mehr Respekt gegenüber den Menschen und der Umwelt handeln müssen – und zwar jetzt. Aus Fairness gegenüber nachfolgenden Generationen können wir nicht mehr warten. Das bedeutet: Glaubwürdiges, nachhaltiges Handeln ist das Gebot der Stunde.

Unser Jubiläumsjahr widmen wir besonders jenen Unternehmen, die auf vorbildliche Weise nachhaltig handeln. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Great Place to Work® Österreich  stehen die diesjährigen Special Awards im Zeichen unserer Initiative für die Zukunftsfähigkeit unseres Planeten: Better Great Together with Sustainable Action.

Vier nachhaltig inspirierten Unternehmen wurde im Rahmen der Award-Gala dieses Jahr ein Special Award für ihr ökologisches und soziales Engagement verliehen.

 

Special Awards für Integrierte Nachhaltigkeit

Die FRONIUS INTERNATIONAL GmbH zeichnet sich durch die hervorragende Integration von Nachhaltigkeit in das Unternehmen durch Zertifizierung nach ONR192500 und vorbildhafte Einbindung der Beschäftigten mit dynamischer Leitbildgestaltung, Reflexionsfragen und der Einrichtung von Netzwerken im Unternehmen aus.

Niceshops GmbH: In diesem Unternehmen wird gemeinsam und besonders engagiert ökologische Nachhaltigkeit verfolgt: Basierend auf einem kollegialen Führungsmodell werden konsequent und umfassend Maßnahmen zur Erhaltung einer lebenswerten Umwelt geplant und umgesetzt.

 

Special Awards für Ökologische Nachhaltigkeit

Vereinigte Eisfabriken und Kühlhallen in Wien reg.Gen.m.b.H. ist eine besonders engagierte kleine Genossenschaft mit einer nachhaltigen Unternehmenskultur, die sich in einem sehr herausfordernden Tätigkeitsfeld beispielhaft für Umwelt und Mitarbeiter:innen einsetzt.

Chiesi punktet mit einem umfassenden und zielgerichteten Nachhaltigkeitsmanagement durch B-Corp-Zertifizierung, science-based targets und Fokus auf Wirkungsmessung.

 

„Noch nie in der 20-jährigen Geschichte von Great Place to Work Österreich haben die Besten Arbeitgeber Österreichs so hohe Zustimmungswerte zu ihrer Führung und zum wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeiter:innen bekommen. Dies zeugt von der besonderen Kultur in jedem einzelnen Best Workplace. Herzlichen Glückwunsch!“, fasst Doris Palz zusammen.

 

New Work braucht Purpose

Österreichs Beste Arbeitgeber zeigen vor, wie es geht! Selbst in Krisenzeiten schaffen es ausgezeichnete Unternehmen, zu glänzen und ihren Wettbewerbsvorteil noch weiter auszubauen. Nicht zuletzt dank der besten Führungskräfte, die von den authentischen Werten und großartigen Unternehmenskulturen der Besten Arbeitgeber des Landes wie magnetisch angezogen werden.

„Wenn österreichweit 6 von 10 Arbeitnehmer:innen sagen, dass sie keinen Sinn in ihrer Arbeit erkennen, dann ist das dramatisch – für diese Menschen und für die Unternehmen. Dem wollen wir entgegenwirken. Wir folgen unserer Mission und werden mit ‚Jobs-mit-Impact-Days‘ laufend Purpose-orientierte Arbeitgeber:innen, wie sie etwa Österreichs Beste Arbeitgeber sind, vorstellen.“, erläutert Doris Palz.

 

Pressematerial

Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier: https://www.greatplacetowork.at/presse/

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® steht für mitarbeiterorientierte Arbeitgeber-Standards und ist Synonym für Orte, an denen Arbeit Freude und Sinn gleichermaßen macht. Als unabhängiges, international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk in fast 60 Ländern weltweit sind wir Partner für die Entwicklung einer vertrauensvollen und begeisternden Arbeitsplatzkultur. Eine Great Place to Work®-Zertifizierung beflügelt internes und externes Employer Branding – Sichtbarkeit, die unvergleichlich ist. www.greatplacetowork.at

Stammsitz des 1991 gegründeten Unternehmens ist San Francisco, USA. Auf Initiative der Europäischen Kommission wurde Great Place to Work® 2002 in allen damals 15 EU-Mitgliedstaaten eingeführt. Seitdem wurden in Österreich jedes Jahr die herausragendsten Arbeitgeber ausgezeichnet. 2022 wurden „Österreichs Beste Arbeitgeber“ bereits zum 20. Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Pressekontakt:

Great Place to Work® Österreich

Nibelungengasse 1–3/Top 50

1010 Wien

 

Mag. Doris Palz

0664 886 240 77

dpalz@greatplacetowork.at

 



willkommen@greatplacetowork.at
©2022 Great Place to Work® Institute Inc. All Rights Reserved.
made with by CIC