Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich
- Session cookies
- Login cookies
Leistungscookies
Funktionale Cookies
- Google Maps
- YouTube
- SocialShare Buttons
Targeting-Cookies
- Facebook Pixel

Neue GPTW Studie: Wie sieht es aktuell in Österreichs Branchen aus?

Wie sieht es aktuell in Österreichs Branchen aus?

2021 beginnt, wie 2020 geendet hat: in einem kompletten Lockdown. Eine gewisse Pandemie-Müdigkeit macht sich nach diesem merkwürdigen Jahr in allen Bereichen bemerkbar. Nichtsdestotrotz weckt der Jahreswechsel bei vielen frischen Optimismus, dass das neue Jahr auch verloren geglaubte Chancenorientierung und innovatives Zukunftsdenken bringt.

Wie es den Menschen in den unterschiedlichen Branchen geht, enthüllt die aktuelle Studie „Branchen-Insights“. Wie wirken sich anhaltende Unsicherheit, disruptiver Wandel und globale Ausnahmesituation auf die verschiedenen Unternehmenskulturen aus?

Die vorliegende repräsentative Corona-Trendstudie gibt einen differenzierten Einblick in die Unternehmensbranchen Gewerbe und Handwerk, Industrie, Handel, Banken und Versicherung, Transport und Verkehr, Tourismus und Freizeitwirtschaft, Information und Consulting, öffentlicher Dienst sowie Gesundheit.

Wie auch schon im Juni 2020 wurden hierfür über das Bilendi-Online-Panel rund 630 unselbständig Beschäftigte befragt.

Der Blick in die unterschiedlichen Branchen ist aufschlussreich – und in vielerlei Hinsicht auch ernüchternd. Lesen Sie selbst!

Chancendenken in den Branchen

Besonders gebeutelt von der Corona-Krise ist die Branche Tourismus und Freizeitwirtschaft.

In einem unserer CEO-Talks erläutert Norbert B. Lessing, Country General Manager von Hilton Austria, einem Unternehmen, das mit dem Titel „Österreich Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet wurde, wie versucht wird, die Mitarbeitenden in eine chancenreiche Zukunft mitzunehmen:

Zitat Norbert Lessing

Mitarbeitende in fast allen Branchen verlieren an Optimismus

Von einem ohnehin schon dramatisch niedrigen Ausgangsniveau von 27 % nochmals um satte 20 % abgesunken, sind es nun nur mehr 7 % der Mitarbeitenden im Sektor Tourismus und Freizeitwirtschaft, die über ein positives Chancendenken für die Zukunft ihrer Branche berichten.

Im Bereich Gesundheit sind im November 2020 nur mehr 20 % der Studienteilnehmenden zukunftsoptimistisch (minus 21 %!).

Zeigten sich im Juni 2020, also vor wenigen Monaten, noch 74 % der Mitarbeitenden der Branche Banken und Versicherung überzeugt, dass sich aus der Corona-Krise für das Unternehmen neue Chancen und Möglichkeiten ergeben werden und man daher gestärkt aus der Krise gehen wird, sind es im November 2020 nur mehr 51 % (minus 23 %!).

Chancen durch Corona Branchenauswertung

Chancengenerator Corona-Krise?

Mehr als die Hälfte (53 %) der Mitarbeitenden dieser Branche können im Zuge der Befragung im November 2020 der Aussage zustimmen, dass durch die Corona-Krise plötzlich viele Dinge im Unternehmen möglich sind, die vorher undenkbar waren.

Ein ganz anderes Bild zeigt sich im November 2020 in den Branchen Gesundheit, Transport und Verkehr sowie Gewerbe und Handwerk: Hier sehen nur 15 bzw. 20 % der Studienteilnehmenden neue Möglichkeiten für ihren Betrieb.

Neue Dinge sind möglich durch Corona Branchenauswertung

Die Digitalisierungsrakete fliegt

Zitat Claudia Kopitar

In fast allen Branchen wurde im März 2020 im Zuge des ersten harten Lockdowns die Digitalisierungsrakete gezündet. In den meisten Bereichen fliegt sie ungebremst weiter.

Vor allem im Handel konnte das Thema Digitalisierung sogar noch einmal ordentlich an Geschwindigkeit zulegen, während der erste Hype in einigen anderen Branchen, wie zum Beispiel Information und Consulting, öffentlicher Dienst und Gesundheit, schon wieder etwas abgebremst erscheint.

Corona beschleunigt Digitalisierung in den Branchen

Zurück in die Zukunft

Leider wird so bald keine Zeitmaschine erfunden werden, die uns unseren gewohnten Normalzustand wieder zurückbringt. Was bleibt, ist also der Aufbruch in eine Zukunft unter geänderten Vorzeichen.

Unser gemeinsames Ziel muss es sein, von der Krise zu profitieren, indem wir eine neue Welt der Arbeit und der nachhaltigen, verantwortungsvollen Wirtschaft gestalten, in der für Solidarität und Innovation gleichermaßen Platz ist.

Unsere Zukunft ist nicht alternativlos, lassen Sie sie uns also gemeinsam gestalten!

Entwickeln auch Sie Ihr Unternehmen 2021 weiter, binden Sie Ihre Mitarbeitenden ein und fragen Sie bei ihnen nach – sie warten darauf!

Wollen Sie noch mehr Branchen-Insights und Details zu den großteils ernüchternden Studienergebnissen? Dann laden Sie sich hier kostenlos unsere aktuelle Branchen-Trendstudie herunter.

CTA Wie Corona in Österreichs Branchen wirkt

 

Wissen Sie, wie’s Ihren Mitarbeitenden geht und wie es um Ihre vertrauensbasierte Unternehmenskultur bestellt ist?

Machen Sie unseren Gratis-Selfcheck und vereinbaren Sie kostenlos ein unverbindliches Consultinggespräch mit unseren ExpertInnen!



willkommen@greatplacetowork.at
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC