Unsere Laufbotschafterin Anna zu Sport & Beruf

Anna Schneider

Heute darf ich mit Stolz unser neues Projekt bei Great Place to Work® präsentieren:

„laufend GREAT“!

Mir als leidenschaftliche Läuferin bereitet dieses Thema besondere Freude! Nicht nur, weil Laufen und Bewegung fixer Bestandteil meines Alltags sind – mehr noch zu meiner Lebensphilosophie zählen – sondern auch weil sich beides so gut ergänzt und bereichert.

Und ich lade euch hiermit ein, gemeinsam mit uns aktiv zu sein und in Bewegung zu bleiben! Geistig und körperlich!

Wir von Great Place to Work® starten bereits am 14. Juni beim x cross run, der business challenge, in Wien. Ich bin dabei und versorge euch mit Interviews und Fotomaterial von unserem Team und weiteren „Great Place to Work-Teams“, die gemeinsam mit uns an den Start gehen.

Bereits heute habe ich etwas Besonderes für euch: Wie an einem Great Place to Work gibt es auch im Sport die wertvollen Zutaten mit denen das Erfolgsrezept gelingt. Und ich verrate euch heute meine.

Aus dem Sport weiß ich, dass Vieles möglich ist – mehr, als wir uns oft zutrauen. Wie überall im Leben hat auch im Sport das Thema VERTRAUEN einen ganz besonderen Stellenwert. Das Vertrauen in sich selbst und in die eigene Fähigkeit. Und ich weiß: Einen Wettkampf gewinnt man nicht in den Beinen, sondern im Kopf. Klar ist es erforderlich ein gewisses Training zu absolvieren, um die eigene Leistungsfähigkeit zu erhöhen, jedoch kann man mit Gedanken Berge versetzen und über die eigenen Stärken hinauswachsen. Wer auf und in sich vertraut ist ein Gewinner, weil sie/er mutig ist und alles auf eine Karte setzt: auf die der eigenen Stärke und Kraft! Genauso im Beruf. Natürlich ist auch hier das regelmäßige Training notwendig – sei es in Form von Kursen oder Seminaren, durch Austausch, durch das Ausprobieren von und dem Mut zu Neuem. Doch das Vertrauen in sich selbst, das Vertrauen der Kollegen untereinander und das Vertrauen von den Führungskräften, stärkt immens die Leistungs- und Schaffensfähigkeit. Dort, wo Vertrauen drinnen ist, wird Grenzen-Verschiebung ermöglicht!

Zweite Glückszutat ist die FREUDE. All das, was wir mit Freude und Motivation tun, gelingt uns, treibt uns an und bewegt uns zu Größerem! Wenn wir etwas mit Freude tun, dann tun wir dies mit gewisser Leichtigkeit und holen ganz automatisch das Beste aus uns heraus. Das kenne ich sehr gut von meinen Lauftrainings und auch meinen Wettbewerben. Sobald man mit dem „Brechstangenprinzip“ an eine Sache geht, überwiegt die Verbissenheit und Ziele werden oft nicht so erreicht, wie gewünscht und eigentlich möglich. Daher ist mein Great Place to Work ein Platz, wo mich das, was ich tue, mit Freude erfüllt. An einem Arbeitsplatz und in einer Tätigkeit, die Spaß macht, kann diese Freude und Leichtigkeit bewahrt werden. Darin bin ich gut und das macht mich stolz.

TEIL EINER COMMUNITY zu sein, einer Gemeinschaft anzugehören, das ist die dritte Zutat. Im Laufsport sind es meine Lauffreunde, mit denen ich mich austausche, von denen ich mir Tipps hole, mit denen ich gemeinsam an der Startlinie stehe und ein gemeinsames Ziel habe. An meinem Great Place to Work sind es meine Kollegen, mein Team aber auch das erweitere Netzwerk, die Community von der ich profitiere und lerne. Auch wir haben ein gemeinsames Ziel und eine gemeinsame Leidenschaft. Der ständige Austausch treibt mich voran und öffnet meinen Horizont für Neues.

Habt ihr Gusto bekommen? Dann seid gemeinsam mit uns „laufend GREAT“ – geistig und körperlich. Probiert die Glückzutaten aus. Ihr werdet staunen!

 



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC