IT - Verkehrte Welt am Arbeitsmarkt

Welcher Arbeitssuchende träumt nicht davon: Du schickst eine Bewerbung raus und 5 Minuten später klingelt das Telefon? Dein größtes Problem ist, für welches der vielen Unternehmen, die dich haben wollen, entscheidest du dich?

In den meisten Branchen kann man von so einem Szenario nur träumen. Jedoch bleibt seit einigen Jahren ein Trend gleich: die Informationstechnologie boomt und der Mangel an Fachkräften lässt nicht nach. Hinzu kommt für Arbeitgeber aus der Branche noch, dass IT nicht mehr gleich IT ist. Das Feld ist mittlerweile so breit, dass die gefragten Spezialisierungen es immer schwieriger machen, den richtigen Mann oder die richtige Frau für den Job zu finden.

 


Quelle: Hauptverband der österreichischen Versicherungsträger

 

Stichwort: Frau

Ein anderer Trend, der sich nicht stark zu verändern scheint, betrifft die Geschlechterverteilung in der Branche. Der Frauenanteil ist mit 14% gerade im österreichischen Markt besonders niedrig. Auch bei den IT-Absolventen scheinen die Y-Chromosomen derzeit noch stark zu überwiegen - dort machen die weiblichen Abgänger nur 26% der Menge aus.
Quelle: AMS Trends im Berufsbereich

Mit Programmen wie dem FiT (Frauen in Technik und Handwerk) versucht das AMS diesem Gendergap entgegen zu wirken und zumindest teilweise den Fachkräftemangel in der IT zu kompensieren.
Im letzten Jahr hat Great Place to Work® in Österreich 12 IT-Unternehmen ausgezeichnet. Unter allen befragten Mitarbeitenden liegt hier der Anteil der Frauen bei immerhin stolzen 33%.

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual...nicht

Arbeitgeber in der IT haben sich vom Rest der Masse abheben, um die Besten für sich zu gewinnen. Für Bewerber und Bewerberinnen stellt sich also die Frage:
"Wo finde ich das passende Unternehmen für mich?"

Von Great Place to Work® ausgezeichnete Unternehmen haben bereits beiwesen, dass ihre Angestellten ihnen vertrauen und dass die Führungsebene sich aktiv um eine vertrauensbasierte Arbeitskultur bemüht - aber überzeugt euch selbst:

  • 9 von 10 befragten Mitarbeitenden sagen aus, dass sie gerne zur Arbeit kommen (bei nicht ausgezeichneten sind es nur knapp 6 von 10)
  • "Hier kann ich ICH selbst sein und brauche mich nicht zu verstellen", sagen ebensfalls 9 von 10 Mitarbeitenden

 Quelle: Great Place to Work® Österreich Benchmarkstudie

 

Da fällt die Entscheidung direkt ein bisschen einfacher.

Wer möchte einen Blick auf Österreichs Beste IT Unternehmen werfen?



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC