„Great Start!“ – In diesen Betrieben arbeiten Lehrlinge am liebsten

Great Start! Zertifizierungsfeier 2019 Gruppenfoto

Fachkräfte hierzulande sind sehr gefragt. Viele Lehrstellen bleiben frei. Da haben jene Betriebe den Vorsprung, die als besonderer Lehrbetrieb auffallen.

Wir kennen herausragende Lehrbetriebe und durften in diesem Zertifizierungsjahr neun Unternehmen das Great Start! Lehrlingszertifikat überreichen. Gemeinsam gefreut haben wir uns mit diesen Betrieben bei der feierlichen Zertifikatsüberreichung im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

Lesen Sie, wer diese Lehrbetriebe sind, was sie so besonders macht und was ihre Lehrlinge sagen. In einer Expertenrunde im Rahmen der Lehrlingszertifizierung haben wir über das Image und die Bedürfnisse der Lehrlinge gesprochen und die wichtigsten Inhalte für Sie zusammengefasst.

Erschwertes Lehrlingsrecruiting – was hilft?

Qualifizierte Lehrlinge zu finden ist schwer. Einerseits steigt die Nachfrage nach Fachkräften, andererseits sinkt die Zahl der potenziellen Lehrlinge. Zusätzlich trägt das teilweise noch schlechte Imageproblem der Lehre dazu bei, dass die Gründe für erschwertes Lehrlingsrecruiting steigen.

Doch das Image der Lehre erlebt derzeit ein Revival. Das zeigen nicht nur begeisterte Lehrlinge in Betrieben mit herausragender Ausbildungskultur. Die duale Ausbildungssituation in Österreich ist ein Herzeigeprojekt und die Lehre ist heute kein „Einbahnweg“ mehr, sondern öffnet Berufswege und Aufstiegschancen. Dies zeigen die Befragungsergebnisse der Lehrlinge der Great Start! Betriebe 2019:

 

43 % der Lehrlinge der Great Start! 2019 zertifizierten Lehrbetriebe bekommen nach Abschluss der Lehre erste Führungsverantwortung.

 

Die Positionierung des Unternehmens durch ehrliches Employer Branding ist wichtiger als je zuvor. Getreu dem Motto: Tue Gutes und sprich darüber. Denn: Eine erfolgreiche und ehrliche Positionierung kann nur durch eine attraktive Lehrlingskultur gelingen. Eine Lehrlingskultur geprägt von Vertrauen in der Zusammenarbeit.

Dort erfahren Lehrlinge Wertschätzung für ihre geleistete Arbeit, bekommen die nötige Unterstützung und werden in ihren Fähigkeiten gefördert. Den jungen Menschen wird mehr Verantwortung gegeben, was diesen auch gerade deshalb großartige Erfahrungen ermöglicht.

Lehrlinge können so nicht nur beruflich wachsen, sondern sich auch als Menschen entfalten. Außerdem sind die Lehrlinge in Great Start! Betrieben erfolgreich:

 

92 % der Lehrlinge der Great Start! 2019 zertifizierten Lehrbetriebe, die zur Lehrabschlussprüfung antreten, bestehen diese.

 

Die Auszubildenden haben Freude an ihrer Arbeit und sind stolz auf das, was sie leisten. Lehrlinge fühlen sich mit ihrem Arbeitgeber verbunden und wollen nach Ausbildung noch länger im ihrem Lehrbetrieb bleiben:

 

73 % der übernommenen Lehrlinge der Great Start! 2019 zertifizierten Lehrbetriebe bleiben auch nach 3 Jahren noch im Unternehmen.

 

Great Start! – das sind die zertifizierten Lehrbetriebe 2019

Unternehmen, die eine besondere Ausbildungskultur leben, tragen das Great Start! Lehrlingszertifikat. Im diesjährigen Zertifizierungsjahr durften sich neun Betriebe über das Great Start! Zertifikat freuen:

Hofer KG

Romantik Hotel Gmachl

Wiener Stadtwerke GmbH

Mondi Group

Lidl Österreich GmbH

Magistrat der Stadt Wien – MA 48

ÖBB Kundenservice

Peek & Cloppenburg

MERKUR Warenhandels AG

Diese Betriebe durften bei der feierlichen Lehrlingsveranstaltung im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gemeinsam mit Lehrlingen das Zertifikat entgegennehmen und gemeinsam feiern.

Das Great Start! Zertifikat symbolisiert das große Herz dieser Lehrbetriebe und ist Ort, an dem junge Menschen positive Arbeitserfahrungen machen dürfen. Dieser gute Start ins Berufsleben ist prägend. Die AusbildnerInnen stehen unterstützend zur Seite und übertragen Verantwortung. Junge Menschen können sich entfalten, haben Spaß an der Arbeit und sind stolz darauf. Diese Ausbildungskultur ist herausragend und nicht selbstverständlich.

Das bieten die Lehrbetriebe ihren Lehrlingen

Great Start! Lehrbetriebe sind Unternehmen, deren Lehrlinge ihnen bestes Feedback in Sachen Vertrauen aussprechen. Ermittelt wird dies durch eine Lehrlingsbefragung.

Außerdem bieten die Unternehmen ihren Auszubildenden besondere Programme und Maßnahmen, die sie anhand drei wesentlicher Nutzenaspekte im Rahmen des Culture Reviews analysieren:

  • Starkes Team bilden: dazu gehören die Bereiche „Einstellen und Integrieren“, „Feiern und Teamaktivitäten“ sowie „Beteiligen“
  • Ziele besser erreichen: das gelingt durch „Inspirieren“ (Ziel/ Strategie/ Werte), „Informieren“ und „Zuhören“, was Kommunikation in beide Richtungen bedeutet
  • Bestleistungen fördern: wird durch „Anerkennen“, „Entwickeln“ und „Fürsorgen“ ermöglicht

Culture Audit Circle DE 100Die Maßnahmen beginnen bereits bei der Lehrlingssuche und beim „Einstellen“. Es ist wichtig, dass Lehrlinge von Anfang an gut in den Betrieb integriert werden.

Lehrlinge sollten durch ein zusätzliches Bildungsangebot gefördert werden. Durch spezielle Lehrlingsformate kann der Teamgeist gestärkt werden. Die Einbeziehung in die Unternehmenskommunikation und die Beteiligung an Erfolgen gilt es auch den Lehrlingen zu ermöglichen. Die Übertragung von Verantwortung und das Hervorheben besonderer Leistungen ist ebenfalls wichtig. Nicht vergessen werden sollte auf gemeinsames Feiern.

Das sagen Lehrlinge

Und was sagen die Lehrlinge der Great Start! Betriebe? Sie bekommen Anerkennung für besonderen Einsatz und Weiterbildung. Die Lehrlinge kommen gerne zur Arbeit und fühlen sich dort willkommen. Sie sind stolz, auf das was sie im Unternehmen schaffen und erzählen auch gerne davon.

Das sagen Lehrlinge bei den Besten Lehrbetrieben

Ausblick: Was wollen Lehrlinge weiterhin und wie steht es um das Image der Lehre?

Diese Fragen wurden bei der Veranstaltung in einer Panelrunde mit Alexander Hölbl (Abteilungsleiter BMDW), Julia Hauska (Best Recruiters), Julia Rumetshofer (Preisträgerin EuroSkills 2018 Bronze, WorldSkills 2017) und Doris Palz diskutiert.

Die Lehrlingsausbildung ist Spiegelbild unserer Wirtschaft und dieser Kreislauf muss gut funktionieren. Die duale Ausbildungssituation in Österreich ist ein Herzeigeprojekt und ein qualitativer Berufsweg. Das Image der Lehre hat sich verbessert und die Lehre soll noch weiter angehoben werden. Bei gleichzeitiger Individualisierung der Ausbildungskultur gilt es vergleichbare Standards aufrecht zu erhalten. Auch das Angebot für Auslandspraktika in der Lehre soll ausgebaut werden.

Wo Betriebe österreichweit Nachholbedarf haben, ist im zielgruppenspezifischen Recruiting wie über Instagram und in Form von Videos und Bildern, weiß man bei Best Recruiters. Außerdem erwarten sich junge Leute rasche Reaktion auf ihre Bewerbungen.

 

Paneldiskussion bei Great Start! Zertifizierungsfeier

 

Julia Rumetshofer, Konditorin und Bäckermeisterin, betont, dass der Spaß und die Freude an der Arbeit das wichtigste überhaupt sind. Das waren auch ihre Gründe, warum sie sich damals für die Lehre entschieden hat. Immer schon hatte sie große Begeisterung für handwerkliche Tätigkeiten und gute Qualität. Obwohl ihr ihre LehrerInnen, aufgrund ihres herausragenden Notendurchschnitts, von einer Lehre abgeraten haben und sie sich selbst durchgesetzt hatte, bereut sie ihre Entscheidung kein bisschen. Und das zeigen auch ihre bisherigen Erfolge: zwei erfolgreich abgeschlossene Lehren mit Matura, einen großartigen Arbeitsplatz, Preisträgerin EuroSkills 2018 – Bronze und Preisträgerin WorldSkills 2017 – „Medallion for Excellence“.

Was für Julia Rumetshofer auch immer wichtig war und ist: Teamgeist und gute Zusammenarbeit mit KollegInnen. Aus eigener Erfahrung weiß sie: Lehrlinge wollen , dass ihnen etwas zugetraut wird und brauchen Rahmenbedingungen, um sich entfalten zu können.

FAZIT: Jedes Unternehmen kann ein Great Start! Zertifizierter Lehrbetrieb werden

Es geht gar nicht vorrangig darum, wie viele Maßnahmen, Programme oder Benefits Lehrbetriebe ihren Lehrlingen bieten. Viel stärker kommt es auf die Art und Weise an, wie Zusammenarbeit und Ausbildungskultur gestaltet sind. Lehrlinge wollen in ihren Fähigkeiten unterstützt und gefördert werden, dazu brauchen sie ein Umfeld, das dies ermöglicht: Wertschätzung und Anerkennung, offene Kommunikation und Unterstützung.

 

>>Great Lehrlings-Facts - Zahlen, Daten & Fakten zu den ausgezeichneten Betrieben<<

>>Alle Fotos der Zertifizierungsfeier finden Sie hier<<

>>Ein Great Start! Betrieb werden - Alle Informationen zur Teilnahme am Zertifizierungsprozess<<



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC