Ein Blick auf: LexisNexis

Sonja Spindler, Director Human Resources bei LexisNexis, bringt uns diese Woche LexisNexis Österreich ein wenig näher und nennt uns ihren Eindruck von Great Place to Work® und der Award Ceremony „Österreichs Beste Arbeitgeber 2018“ im vergangenen März.

 

lexisnexisblog4

Name
: Sonja Spindler
Funktion: Director Human Resources

1. Was zeichnet LexisNexis als Arbeitgeber aus?

LexisNexis steht für mich für ein vielfältiges Team, das nicht nur Recht groß schreibt, sondern auch Verantwortung Ursprünglich aus der Fusion zweier etablierter Rechtsverlage hervorgegangen, ist unser Unternehmen nicht nur „urösterreichisch“, sondern seit mehreren Jahren auch Teil der internationalen LexisNexis-Gruppe, die wiederum zum Weltkonzern RELX gehört. Neben dem Angebot des klassischen Rechtsverlags, mit seinen Bücher und Zeitschriften, ist das Digitalgeschäft in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Deshalb wurden sukzessive ganz neue Qualifikationen gebraucht, es bildeten und bilden sich neue Teams, auch das Management Team hat sich in wenigen Jahren völlig verändert. aus Aus HR-Sicht eine enorme Herausforderung.

Heute arbeiten bei LexisNexis rund 100 Mitarbeiter*innen - vom Lehrling über Maturanten, Studenten bis hin zu Kolleg*innen, die ihr 30- bzw. 35-jähriges Jubiläum feiern. Inspirierend sind die unterschiedlichsten Erfahrungshintergründe – vom Start-up-Pionier über Juristen, Wirtschafter, Informatiker, Kommunikationswissenschaftler, Germanisten, Philosophen bis hin zum Mathematiker. Warum ich glaube, dass wir auch in Zukunft erfolgreich sein werden? Weil LexisNexis sich zwei wichtige Dinge bewahrt hat: Den Team Spirit, der schon die kleinen Verlage prägte, und ein Bewusstsein dafür, dass jedes Team nur stark ist, wenn aller ihre speziellen Fähigkeiten und Stärken einbringen, Verantwortung übernehmen und sich bedingungslos auf die Hilfe der Kolleg*innen verlassen können.

2. Auf der Award Ceremony haben Sie den Special Award in der Kategorie "Diversity & Inclusion" vergeben. Warum gerade diese Kategorie?

Das LexisNexis-Bekenntnis zur Vielfalt & Verantwortung zieht sich durch viele Ebenen unserer Arbeit. Was mich persönlich besonders stolz macht: Bei uns finden besondere Fähigkeiten Ihren Platz. So gibt es z.B. unsere mehrjährige erfolgreiche Kooperation mit dem Verein Specialisterne, der sich um Integration & Coaching von Arbeitnehmer*innen mit Autismus-Spektrum kümmert. Diese bereichert LexisNexis, in dem wir einem Kollegen mit Asperger Syndrom die Möglichkeit geben konnten, seine besonderen Fähigkeiten optimal zu nutzen. Seit über vier Jahren arbeitet er erfolgreich und begeistert als Lektor, wo ihm – und dem Team – seine Konzentrationsfähigkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit zugutekommen.

lexisnexisblog6LexisNexis unterstützt die freiwillige Beteiligung der Mitarbeitenden an wohltätigen Projekten

Verantwortung leben wir aber auch außerhalb unserer täglichen Arbeit: RELX ermutigt seine Mitarbeiter*innen weltweit, sich in den unterschiedlichsten sozialen Projekten zu engagieren. So ist LexisNexis Cares ein Teil der RELX Cares Initiative und umfasst sowohl den tatkräftigen Einsatz beim Volunteering als auch Spenden an wohltätige Organisationen. Freiwilliger Einsatz für wohltätige Organisation wird daher von LexisNexis nicht nur durch die Freistellung der Kolleg*innen für unterschiedlichste Aktivitäten unterstützt, manche Freiwilligeneinsätze werden auch zentral von den engagierten „Cares Champions“ organisiert. Diese sind bemüht, so viele unterschiedliche Aktivitäten wie möglich zu organisieren, um allen etwas anzubieten, das zu ihnen passt.

3. Was war Ihr Eindruck von der großen Award Ceremony im März?

Wir alle spüren, dass sich die Arbeitswelt verändert hat – sie dreht sich deutlich schneller als früher, wir alle müssen damit umgehen. Mit wachsendem Druck auf Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen, steigt damit auch die Verantwortung von HR-Verantwortlichen und Managern generell. Es liegt in unserer Verantwortung, geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen, dass unsere Kolleg*innen gut arbeiten können, gern in die Firma kommen. Die Award Ceremony von Great Place to Work® zeichnet für mich aus, dass man die Gelegenheit hat, sich mit jenen auszutauschen, denen es am besten gelingt, Antworten auf die Challenges der Arbeitswelt zu finden und zurecht Anerkennung dafür bekommen. Von den Benchmarks lernen zu können und dabei Spaß zu haben, ist für mich genau der richtige Mix.

4. Was bedeutet für Sie ein Great Place to Work®?

Ein Arbeitsplatz und ein Umfeld, wo ich nicht nur meine Energie und mein Knowhow optimal einbringen kann, sondern auch etwas für mich mitnehme - zB Spaß auch wenn es öfter ganz schön stressig zugeht oder täglich dazuzulernen. Das Wissen, dass mir meine Führungskräfte und Kolleg*innen vertrauen und ich dazu beitragen kann, dass es meinem Umfeld und dem Unternehmen gut geht.

Was mich persönlich aktuell besonders stolz macht, und was ich wirklich hervorstreichen möchte, ist dass wir kürzlich zum zweiten Mal mit dem Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet wurden, das ua vom Gesundheitsministerium und weiteren Partnern an einige wenige namhafte Unternehmen nach einem sehr umfassenden Audit vergeben wird. Neben Fokus-Bereichen wie Führung, Kommunikation, Transparenz, Diversity & Inclusion sowie Benefits liegt der Schwerpunkt auf dem innerbetrieblichen Gesundheitsmanagement. Hier punkten wir durch unser engagiertes Gesundheitsteam - bestehend aus vier Kolleg*innen, die neben ihrem „Brotberuf“ auch Medizinisches, Ernährungs- und Bewegungsthemen, Sicherheitsstandards & Compliance sowie mentale Schwerpunkte vorantreiben und einen Gesundheitstag, Pausenaktivitäten, Workshops zum jährlichen Schwerpunktthema, etc. organisieren.

Weitere Angebote, wie etwa Melanomscreenings, HPV Messungen, erweiterte Vorsorgeuntersuchungen, Seh- und Lungenfunktionstests, Körperfettmessungen oder aber auch vertrauliche Beratung durch unsere Arbeitspsychologin zählen zu unserem Portfolio, das bei LexisNexis in der Arbeitszeit in Anspruch genommen werden kann.

5. Wie feiern Sie Ihren Erfolg?

Bei Great Place to Work® waren wir als heuer als Unterstützer dabei – als Team mit engagierten und interessierten Kolleg*innen, welche die Veranstaltung genauso bereichernd empfunden haben wie ich. Die Anregungen, Ideen und Kontakte, die wir heuer mitnehmen können, werden wir bei LexisNexis nutzen. Schon bei unserer gerade anstehenden Firmenklausur, die wir jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst haben, fließen einige neue Ideen ein.
Das Ziel ist natürlich, dass wir bald selbst unter den Siegern bei Great Place to Work® sein werden.

Vielen Dank an Frau Spindler und LexisNexis für die Unterstützung!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei Great Place to Work®!



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC