Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich
- Session cookies
- Login cookies
Leistungscookies
Funktionale Cookies
- Google Maps
- YouTube
- SocialShare Buttons
Targeting-Cookies
- Facebook Pixel

#BetterGreatTogether für eine nachhaltig lebenswerte Zukunft

20 Jahre Great Place to Work - Better Great Together

Great Place to Work® begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum in Österreich. Unsere Aufgabe und Mission ist es, vertrauensbasierte Arbeitsplatzkultur zu messen und die „Besten Arbeitgeber Österreichs“ sichtbar zu machen. Wir zertifizieren Unternehmen und attestieren damit einen hervorragenden Arbeitgeberstandard.

Die Besten der Besten zeichnen wir einmal jährlich aus: am 19. Mai 2022 bereits zum 20. Mal.

  1. Arbeitskultur im Wandel
  2. Glaubwürdigkeit beginnt durch nachhaltiges Handeln
  3. Fairness gegenüber künftigen Generationen
  4. #BetterGreatTogether
  5. Let’s Accelerate Impact Together!
  6. Arbeiten, wo Sinn und Wirkung zusammenkommen

 

Arbeitskultur im Wandel

Der zurückliegende Zeitraum ist geprägt von kontinuierlichen und tiefgreifenden Veränderungen der (Arbeits-)Welt. Insbesondere die vergangenen zwei Jahre haben zu einem Wandel in der Arbeitskultur beigetragen. Ein Maß an Flexibilität bezüglich Arbeitszeit und Arbeitsort wurde umgesetzt, wie es davor kaum vorstellbar war. Eine Herausforderung für Mitarbeiter:innen und Führung – die Sehnsucht nach einem Zurück in die Vor-Pandemie-Normalität ist spürbar.

Die vergangenen beiden Jahre haben aber weit mehr als nur die äußerliche Form der Arbeitserbringung geändert. Menschen haben ihre Perspektive auf das Arbeiten grundlegend verändert. So steht die Frage nach dem Sinn ihrer Tätigkeit und soziale Aspekte stärker im Zentrum. Wenn dieser sich nicht erschließt, ziehen immer mehr Menschen die Konsequenzen und wenden sich von ihren Arbeitgebern ab. Unter dem Schlagwort „the great resignation“ geistert dieses Phänomen durch die industrialisierten Staaten.

Menschen befinden sich auf der Suche nach Sinn und wollen mit der eigenen Arbeit Gutes tun. Themen wie der Begriff der Nachhaltigkeit und der Klimawandel, der sich etwa im rasanten Schwinden der Artenvielfalt und in humanitären Katastrophen äußert, bewirken, dass Menschen zu jener Gruppe gehören wollen, die Teil der Lösung ist und nicht des Problems. Je jünger sie sind, desto klarer verleihen sie ihrem Bedürfnis nach nachhaltig agierenden Unternehmen auch Ausdruck.

Glaubwürdigkeit beginnt durch nachhaltiges Handeln

Wir blicken auf Jahrzehnte zurück, in denen viel über Verantwortung und Fairness gegenüber nachfolgenden Generationen gesprochen, geschrieben, debattiert wurde. Vereinbarungen über Ziele zum Klimaschutz wurden getroffen und – wie im Rückspiegel zu betrachten ist – nicht eingehalten. Die Zeit großer und geduldiger Worte muss endlich einer Zeit glaubwürdigen Handelns und ungeduldigen Einforderns weichen.

Kein Unternehmen, das wirtschaftlich erfolgreich sein will, kann es sich heute noch leisten, das Thema Nachhaltigkeit auszuklammern. Nachhaltig leben ist kein Trend und kein Modethema, es ist das Gebot der Stunde. Und es verlangt Taten. Jetzt.

Hitzewellen, Dürre und Fluten nach Starkregen sind auch in unseren Breitengraden eingekehrt. Die über Jahrzehnte vorhergesagten und immer deutlicher spürbaren Auswirkungen des Klimawandels fordern Unternehmen zunehmend, ihre Geschäftsmodelle und deren Impact zu überprüfen. Es gilt, Unternehmensstrategien und globale Herausforderungen in Einklang zu bringen.

Die wesentliche Qualität unserer Zeit ist Transformation, geprägt durch neue Technologien, Digitalisierung, globale Vernetztheit, demografische Veränderungen und einen Wertewandel in Richtung Nachhaltigkeit. Dies erleben Unternehmen tagtäglich im Gespräch mit potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im War for Talents spielt der betriebliche Impact eine immer größere Rolle.

Zahlreiche Betriebe und Start-ups haben sich längst dieser Herausforderung angenommen. Sie handeln im Nachhaltigkeits-Mindset und bewegen sich auch im Feld der technologischen Antworten. Wenn etwas heute klar ist, dann, dass Antworten auf die Klimakrise Mensch und Technologie gleichermaßen im Fokus haben müssen: Eine nachhaltige Werteeinstellung, gepaart mit technologischem Fortschritt, kann zu den gewünschten Entwicklungen führen. Eines der beiden Elemente alleine reicht nicht aus.

Fairness gegenüber künftigen Generationen

Wenn wir also die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen nicht gefährden wollen, dann muss es in knapp 10 Jahren gelingen, das Fundament für ein neues, nachhaltiges Wirtschaftssystem und das Prinzip der Nachhaltigkeit zu etablieren. Im zwanzigsten Jahr unseres Bestehens in Österreich erscheint es nun an der Zeit, unsere Perspektive diesbezüglich zu erweitern, denn:

Einen Great Place to Work kann es nur auf einem lebenswerten Planeten geben.

Weitermachen wie bisher ist also keine Option. Nachhaltige Entwicklung lautet die Devise. Und zwar am besten gemeinsam. Wo Menschen und Unternehmen auf Augenhöhe miteinander kooperieren, steigen die Chancen, neuartige Lösungsansätze zu entwickeln und damit auch komplexe Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Zum 20-Jahr-Jubiläum von Great Place to Work® in Österreich bieten wir nachhaltig inspirierten Unternehmen eine Bühne. Und viel mehr als das: Mit einem gemeinsamen Nachhaltigkeits-Mindset lässt sich das individuelle Business stärken. Mit Verantwortung lassen sich Menschen im Unternehmen nachhaltig fördern. Gemeinsam können wir einen Beitrag zur Rettung der Welt leisten.

BGT Logo 200 200 px

 

#BetterGreatTogether

Aus dieser Überzeugung übernehmen wir noch mehr Verantwortung und investieren in eine Zukunftsinitiative: #BetterGreatTogether.

Wir laden Unternehmen, die positive Vorbilder für ein Impactful Business sind, ein, sich auf einem Marktplatz zu engagieren. Hier können sie ihre vielfältigen Antworten zur Bewältigung der Klimakrise und als sozial verantwortungsvolle Organisation sichtbar machen. Und Kollaborationsmöglichkeiten nutzen, um gemeinsam Fortschritt zu erzielen.

Der Marktplatz will großartige Arbeitgeber und engagierte Futurepreneurs dabei unterstützen, über sich selbst hinauszuwachsen, gleichgesinnte Business-Partner kennenzulernen und engagierte Fachkräfte zu finden. Mit dem gemeinsamen Ziel, einen Beitrag zu leisten, um die Welt besser zu machen.

Die engagierten Vorreiter:innen einer neuen Wirtschaft sind gefragt, ihre vielfältigen Potenziale auf einer modernen Plattform zu bündeln, miteinander zu wachsen und gemeinsam einen lebendigen Marktplatz für vorbildlich nachhaltige Lösungen zu schaffen.

Warum tun wir das? Weil wir davon überzeugt sind, dass es einen großartigen Arbeitsplatz nur auf einem lebenswerten Planeten geben kann. Weitermachen wie bisher ist daher keine Option. Weiterentwickeln lautet die Devise. Und zwar am besten gemeinsam.

Let’s Accelerate Impact Together!

Der neue Marktplatz für eine neue Wirtschaft bietet Raum für kollaboratives Lernen, für Austausch und Entwicklung, für nachhaltiges Business und öffentliche Sichtbarkeit.

Auf dem Marktplatz der Initiative #BetterGreatTogether bauen wir eine einzigartige Nachhaltigkeits-Community auf, die sich an Betriebe in allen Branchen richtet. Multidisziplinäre Begegnungen am Marktplatz sollen dazu beitragen, dass in kollaborativen Prozessen Innovationen entstehen, Perspektiven erweitert werden und nachhaltiges Business erwächst.

Die Marktplatz-Logik führt da zusammen, wo mehr entstehen kann: Durch aktives Matching und Begleitung der Marktplatz-User:innen werden Möglichkeitsräume für Synergie-Effekte aufgemacht, von denen alle Marktplatz-User:innen profitieren können.

Tu Gutes und sprich darüber! Dem kontinuierlich wachsenden öffentlichen Interesse an Unternehmen, denen man vertrauen kann, trägt der #BetterGreatTogether Marktplatz Rechnung. Öffentliche Events, gestaltet durch Marktplatz-User:innen, bieten Einblicke in Nachhaltigkeitslösungen am Puls der Zeit.

Arbeiten, wo Sinn und Wirkung zusammenkommen

Jeder Mensch sollte für sich in Anspruch nehmen, die eigene Energie, seine Fähigkeiten und Leidenschaften dort einzusetzen, wo sie sinnerfüllend und wirksam zur Entfaltung kommen können. Die traurige Wahrheit hierzu enthüllt unsere aktuelle globale Employee Engagement-Studie: In österreichischen Durchschnittsunternehmen sehen nur 4 von 10 Mitarbeitenden Sinn in der Ausübung ihrer Arbeit. Damit liegt Österreich europaweit auf dem letzten Rang.

 

Download Global Well-being Study

 

Darauf braucht es dringend Antworten. Und es gibt sie, die Arbeitgeber mit Impact. Im Rahmen der Marktplatz-Aktivitäten werden sich alle Menschen Einblicke in jene Unternehmen verschaffen können, deren Geschäftskonzepte auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind und die zugleich von ihren Mitarbeiter:innen als Great Workplaces – als herausragende Arbeitgeber mit Sinn – gesehen werden. Sie wollen mehr über die „Jobs-mit-Impact-Days“ erfahren, dann kontaktieren Sie uns gleich hier.



willkommen@greatplacetowork.at
©2022 Great Place to Work® Institute Inc. All Rights Reserved.
made with by CIC