A Great Day @ SMT

Great Day @ SMT Immobilien Header
Anna Skalsky

Bei „A Great Day @ ...“ besucht eine Jugendreporterin von Great Place to Work® ein Unternehmen und wird in die Situation eines neuen Mitarbeitenden an seinem ersten Arbeitstag versetzt. Das Unternehmen wird aus unterschiedlichen Perspektiven kennengelernt. „A Great Day @ ...“ fungiert sozusagen als Reality-Check für effektives, lebendiges, glaubwürdiges Employer Branding.

Am 30. Juli 2019 begleitete unsere Jugendreporterin Anna einen Arbeitstag lang die Mitarbeitenden der Sabo + Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH in Wien – ein Unternehmen, das in der Immobilienbranche tätig ist. Dabei konnte sie nicht nur einen Blick hinter die Kulissen des erfolgreichen Unternehmens werfen, sondern auch einzigartige Einblicke in die Arbeitsplatzkultur erhalten, die man sonst nicht so einfach bekommt: Aus der Sicht eines Mitarbeitenden, der seinen ersten Arbeitstag erlebt!

A Great Day @ SMT

Heute ist kein Tag wie jeder andere. Mit der Straßenbahn mache ich mich an diesem sonnigen Morgen auf den Weg, um einen Tag bei SMT zu verbringen. Die Sabo + Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH ist eine Immobilienverwaltung und der Ansprechpartner für alle Anliegen rund um die Immobilie. Das Unternehmen wurde in diesem Jahr außerdem als einer der Besten Arbeitgeber Österreichs ausgezeichnet!

Meine Erwartungen sind groß und ich bin mir sicher, dass ich nicht enttäuscht werde.
Gemeinsam mit meiner Kollegin Patricia, welche unsere Erfahrungen in tollen Bildern festhalten wird, darf ich einen kleinen Einblick in den Arbeitsalltag bei SMT bekommen.


EIngangsbereich Great Day at SMT Immobilien

 

Modern, offen, hell und freundlich. Das Foyer des Büros der Sabo + Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH lädt zum Verweilen ein. Mira Stingl, Teamleiterin im Team Qualitätsmanagement, begrüßt uns herzlich am Eingang und hält mit der Freude über die außergewöhnliche Atmosphäre in den Räumlichkeiten nicht hinter dem Berg.

Das nagelneue Office im 10. Bezirk ist mit der modernsten Technik ausgestattet. Tageslicht fällt durch die offenen Glasfronten, ein Grünbereich ist im Stockwerk integriert, neben einem Pollenfilter sowie Luftbefeuchtungs- und Luftreinigungs-Anlagen wird auch auf Hygiene viel Wert gelegt, damit die Mitarbeitenden sich bei allen Außentemperaturen und Wetterlagen im Büro wohlfühlen können.

Mira arbeitet seit 11 Jahren für das Unternehmen. Unter den rund 40 Mitarbeitenden kennt man sich gut, erzählt sie, die Stimmung ist familiär, offen und ungezwungen.

Wohlfühloase Arbeitsplatz

Wir bekommen eine kleine Führung durchs Haus. Das weitläufige Foyer dient gleichzeitig als „Dorfplatz“ des Unternehmens, auf dem gemütliche Sitzecken zum Austausch einladen. Einzelbüros gibt es keine, erklärt Mira, weil die Teams laufend zusammenarbeiten und man gerne miteinander spricht. Dafür stehen allen Mitarbeitenden große, moderne Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die Ausstattung ist natürlich auf dem neuesten Stand der Technik und die Tische und Stühle sind ergonomisch angepasst. Auch ein Tisch voll mit Süßigkeiten darf in keinem Büro fehlen – für den Energieschub zwischendurch.

Das ist aber noch lange nicht alles. Das Wohlbefinden der Mitarbeitenden steht bei SMT an erster Stelle. Neben einer großen, gemütlichen Terrasse, auf der im Sommer gerne Grillfeste gehalten werden, bieten die Räumlichkeiten von SMT auch eine große Küche und einen kleinen Wellnessbereich. In diesem findet sich eine Dusche, eine große Garderobe, ausgestattet mit Kosmetiktischen, und – aufgepasst – ein Massageraum.

Einmal in der Woche gibt es Ernährungsberatung, Maniküre und Pediküre, Yoga und natürlich auch Massagen für die Mitarbeitenden. Patricia und ich sind ganz schön baff: So viele Services für die Mitarbeitenden, und das im eigenen Firmengebäude!

 

Massagetische und Schminktische bei SMT Immobilien

 

Bevor wir selbst noch in Versuchung kommen, treffen wir Ferenc Sabo, einen der Gründer des Unternehmens.
SMT, so Sabo, entwickelt sich ständig weiter. Die Immobilienverwaltung bezeichnet sich selbst als „lernendes Unternehmen“. Kompetenz, Zuverlässigkeit, Vertrauen und Transparenz sind einige der wichtigsten Grundsätze der Unternehmenskultur. „Wir sitzen alle in einem Boot“, so Sabo, „und alle rudern mit.“

Feste feiern

Bei SMT wird das ganze Jahr hindurch viel und gerne gefeiert. Zu Weihnachten bekommt das Unternehmen einen eigenen Christbaum, der gemeinsam prachtvoll geschmückt wird. Maroni, Punsch und selbstgebackene Kekse gibt es selbstverständlich auch. Im Sommer gehen die Mitarbeitenden auch mal Fallschirmspringen, Gokartfahren oder sie feiern bei einem der unternehmensinternen Clubabende, was das Zeug hält. Auch ein Pokerturnier und eine Sammelaktion für den guten Zweck gab es schon – Hauptsache, man redet und kommt zusammen.

„Natürlich arbeiten wir auch!“, lacht Sabo und erzählt uns nun ein wenig mehr über den Alltag im Unternehmen. Türen findet man bei SMT kaum. Das Büro versteht sich als „Marktplatz für Informationen“, da soll es keine Blockaden geben. Deswegen hat sich SMT auch in einem Loft mit hohen Decken und (nachweislich!) ausgezeichneter Akustik angesiedelt – und dafür prompt den Award für das „Office of the Year“ erhalten.

In den offenen Räumen des Unternehmens gibt es strukturierte Arbeitsabläufe. Das muss auch so sein, denn die Arbeit macht Spaß, ist aber zugleich anspruchsvoll, besonders wenn es um den Kundenkontakt geht, so Sabo. Um Konflikte abzuwenden und Kompetenzen sicherzustellen, bietet SMT viele Schulungen an und unterstützt und fördert die Ausbildung der Mitarbeitenden. Egal ob es um fachliche Weiterbildung, Kommunikationsseminare, Gesundheitsvorträge, Führungsseminare oder Speedschulungen zur Konfliktbewältigung geht: Das Angebot ist groß und vielfältig.

Sitzecke bei SMT Immobilien

 

Die Immobilienwerkstatt

Ein gutes Team funktioniert wie eine Fußballmannschaft, meint Sabo, alle Teammitglieder kennen ihre Aufgaben, Positionen und Kompetenzen und nur gemeinsam ist man stark.
Überstunden sind bei SMT nicht gerne gesehen, auch wenn es manchmal nicht anders geht. „Immerhin besteht das Leben ja nicht nur aus Arbeit! Die Inspiration und die Ideen, die unsere Mitarbeitenden mit einbringen, findet man nicht am Schreibtisch, sondern anderswo.“ Das ist die „SMT-Idee".

Ich frage Sabo, worauf SMT beim Einstellen neuer Mitarbeitender Wert legt. „Es muss einfach klick machen“, sagt er, „natürlich sollten potenzielle Mitarbeitende ein gewisses Fachwissen und Talent als Grundvoraussetzung mitbringen. Den Rest bringen wir ihnen gerne bei. Das Team entscheidet beim Einstellungsprozess natürlich immer mit. Die Menschen müssen zusammenpassen. Wir legen großen Wert auf die Entwicklung unserer Mitarbeitenden. Wenn es einem neuen Teammitglied an bestimmten Fähigkeiten mangelt, wir aber davon überzeugt sind, dass die Person zu uns passt, stellen wir alle Möglichkeiten zur Weiterbildung gerne zur Verfügung.“

Chancen geben – das ist ein großes Anliegen des Unternehmens. Eine gesunde Fehlerkultur ist die Basis für diese Einstellung. SMT legt Wert auf Awareness: Alle sollen sich wohlfühlen, gegenseitige Wertschätzung muss sein, Mobbing am Arbeitsplatz ist ein absolutes No-Go.

„Es ist uns wichtig, unserer sozialen Verpflichtung nachzukommen“, so Sabo. Deswegen hat die Sabo + Mandl & Tomaschek GmbH in Zusammenarbeit mit dem waff-Institut ein Starthilfeprojekt im Unternehmen ins Leben gerufen, das es arbeitslosen Jugendlichen ermöglicht, eine sechsmonatige Ausbildung im Unternehmen bzw. bei den Partnerfirmen zu machen. Nach Abschluss des Programms werden die TeilnehmerInnen weitervermittelt, um ihnen einen sicheren Einstieg ins Berufsleben und neue Perspektiven zu ermöglichen.

 

SMT Immobilien Great Place to Work

 

Fast hätte ich bei meinem interessanten Gespräch mit Mira und Herrn Sabo die Zeit vergessen. Ich merke schon jetzt, wie sich die offene und einladende SMT-Atmosphäre auch auf mich auswirkt. Es wird gerne und viel gelacht, man kommt wie von selbst ins Gespräch.

Mira, Patricia und ich machen uns nun auf den Weg zu einem der drei Teams mit der Bezeichnung „Kundendienst WEG“. Diese Abteilungen kümmern sich um die Verwaltung von Eigentumshäusern in Wien, Niederösterreich, der Steiermark und in Salzburg.

Die Arbeit in diesem Bereich kann sehr anspruchsvoll sein, das lerne ich schnell. Die Teammitglieder bezeichnen sich als „die stillen Helfer im Haus“. Wo auch immer der Schuh drückt, sie kümmern sich um alle Anliegen. Ich frage in die Runde: „Was macht SMT denn nun wirklich zu einem großartigen Arbeitgeber?“

Die Antworten sprechen eine klare Sprache. „Auch wenn es stressig wird – wir lächeln und lachen den ganzen Tag!“, höre ich. „Der Job wird niemals langweilig, weil es immer wieder neue Herausforderungen gibt, die man als Team bewältigen muss. Alle kümmern sich umeinander, das gilt auch für die Geschäftsführung.“


Team bei SMT Immobilien

 

Weiter geht’s! Wir besuchen nun die Mitarbeitenden, die in der Mietrechtsabteilung tätig sind. Auch hier schätzt man besonders den tollen Arbeitsplatz und die gute Zusammenarbeit. „Man fühlt sich wie zuhause“, sagt man mir, nachdem ich mit einigen Anekdoten von der letzten Büro-Geburtstagsfeier blendend unterhalten wurde. „Ich freue mich jeden Tag darauf, ins Büro zu kommen. Wir verstehen uns alle wirklich gut. Die Arbeit ist spannend und interessant. Auch die Tatsache, dass alle Informationen, die wir für unsere Tätigkeit brauchen, so einfach zugänglich sind, ist ein großes Plus.“

Mir wird erklärt, dass SMT über eine Informationsdatenbank verfügt. Darin finden sich alle wichtigen Inhalte über sämtliche Immobilien, von Dokumenten und Verträgen bis hin zu Plänen und allen Korrespondenzen. Diese Datenbank wird ständig erweitert und gepflegt, dadurch kann schnell und unkompliziert Wissen verbreitet werden. Das beschleunigt die Arbeitsabläufe und erleichtert die Kommunikation.

Nach einem köstlichen Mittagessen, welches gemeinsam in „Magdas Kantine“ im selben Gebäudekomplex eingenommen wird, statten wir als Nächstes der Buchhaltung einen Besuch ab.

Hier schätzt man besonders den positiven zwischenmenschlichen Umgang auf allen Ebenen. Die Hierarchien sind bei SMT zwar klar, jedoch flach gestaltet. Man kennt und versteht einander, die Kommunikation erfolgt immer auf Augenhöhe und auf freundschaftlicher Basis. Wenn es etwas zu besprechen gibt, trifft man sich gerne in gemütlicher Runde zum Feierabend oder auf ein kühles Getränk auf der Terrasse. Auch abseits der Arbeit pflegen viele Mitarbeitende enge Freundschaften zueinander.


Terasse SMT Immobilien

 

Ich darf nun noch ein weiteres WEG-Team kennenlernen. Hier ist Frauenpower angesagt. Das Team kümmert sich in erster Linie um die Anliegen von Wohnungseigentümern. Das beinhaltet die verschiedensten Zuständigkeitsbereiche von der Übergabe über die Instandhaltung bis zur Durchführung von Sanierungsprojekten.

„Wir sind immer gut beschäftigt“, sagt man mir, „und unsere Arbeit ist wirklich abwechslungsreich. Ich habe hier angefangen, weil ich mich von Anfang an wohlgefühlt habe. Ich durfte mich seit Beginn kontinuierlich weiterentwickeln. Wünsche und Anliegen sind bei SMT gerne gesehen – man kann über alles sprechen. Probleme lösen wir hier gemeinsam.“

Eine Mitarbeitende des WEG-Teams wird bald in den Ruhestand gehen, wie ich erfahre. Das löst bei den Kolleginnen scherzhaften Unmut aus. Eigentlich würde sie ja gerne noch weitermachen, erklärt sie mir, das Unternehmen ist nicht nur Arbeitsort, sondern bietet auch Platz für Erholung und die Möglichkeit, tolle Freundschaften zu knüpfen – da bleibt man gerne ein bisschen länger.

 

Auszeichnungen von SMT Immobilien

 

Länger bleiben können Patricia und ich leider nicht. Auch wenn wir uns nach so kurzer Zeit bei SMT fast schon ein bisschen eingelebt haben und uns der Abschied schwerfällt. Die Sabo + Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH ist wahrlich ein Great Place to Work®!

>>A Great Day @ SMT als PDF herunterladen<<



« Great Blog
+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC