starlim//sterner Gruppe

Branche
Verarbeitende Industrie & Produktion
Standort
Marchtrenk
Gründungsjahr
1974
Auszubildende
54
             
Lehrbetrieb
Wir stellen uns vor
starlim//sterner ist Werkzeugbauer und Kunststoffverarbeiter und fertigt Kleinteile aus Silicon. 1974 wurde das Unternehmen in Marchtrenk gegründet und hat bis heute seinen Hauptsitz im oberösterreichischen Zentralraum. Bereits zwei Jahre nach der Gründung, 1976 wurde der erste Lehrling ausgebildet. Bis heute steht die Qualität der Lehrlingsausbildung an oberster Stelle. Ein umfassendes Programm für die Ausbildung der fachlichen und sozialen Kompetenz sorgt für ständige Abwechslung in der Lehrlingsausbildung. Jährlich werden ca. 15 Lehrlinge aufgenommen. Mit 54 Lehrlingen ist starlim//sterner heute einer der größten Ausbilder in der Region Wels Land. Wir bilden Lehrlinge aus, weil wir jungen Menschen eine gute Ausbildung ermöglichen möchten. Die eigene Ausbildung ermöglicht es uns außerdem auch Jugendlichen mit Lernschwäche ins Boot zu holen und sie hochwertig auszubilden (u.a. in Form von unterstützender Nachhilfe) und ihnen damit eine Chance zu geben. Jeder der bei starlim//sterner auslernt ist ein fixer Bestandteil im Unternehmen. In den letzten sieben Jahren wurden 100% der Lehrlinge übernommen.

Was Mitarbeitende sagen

Ich fühle mich, auch als Mädel unter vielen Burschen total wohl. Man wird gut aufgenommen und respektiert. Schon in der Lehrwerkstatt lernt man viel. Es wird einem geholfen, wenn man einmal nicht mehr weiter weiß und man wird gut auf die Berufsschule vorbereitet. Bei Seminaren und Ausflügen lernen wir uns auch außerhalb der Arbeit im Lehrlingsteam besser kennen. Da sind auch unsere Ausbilder mal in zivil unterwegs, was auch irgendwie komisch ist. Ab dem 2. Lehrjahr ist man in den Abteilungen, und man hat viel mehr Verantwortung, weil an echten Projekten gearbeitet wird. Es ist ein gutes Gefühl, dass man da dabei sein darf. Ich finde starlim//sterner hat einen guten Ruf als Ausbilder. Wenn ich sage ich arbeite bei starlim//sterner reagieren die Leute sehr positiv. Es ist eine Ehre, dass ich hier sein darf.
Beate Gmeiner
Doppellehre zur Metalltechnikerin (Hauptmodul Werkzeugbautechnik) und Kunststoffformgeberin im 3. Lehrjahr
94 %
Die AusbilderInnen machen ihre Erwartungen klar und deutlich.

96 %
Mir wird Unterstützung für meine berufliche Entwicklung angeboten.

96 %
Ich werde hier unabhängig von meiner Position als vollwertiges Mitglied behandelt.

96 %
Ich bin stolz, anderen erzählen zu können, dass ich hier arbeite.

96 %
Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Ausbildungsplatz.

Was uns ausmacht

Einzigartig an unserer Unternehmenskultur ist der menschliche Umgang miteinander und die Kommunikation auf Augenhöhe mit unseren Auszubildenden. Wir möchten auch den Schwächsten eine Chance geben, und die Besten weiter fördern und begleiten.

Ab dem 2. Lehrjahr sind die Lehrlinge „draußen“ im Betrieb und arbeiten in den Abteilungen mit. Nichtsdestotrotz steht ihnen die Tür zu den Lehrlingsausbildern als Ansprechperson und Hilfesteller immer offen.

Was uns begeistert

starlim//sterner bietet seinen Lehrlingen viele Möglichkeiten ihre Finanzen aufzubessern. Absolvieren sie ihre Ausbildung mit viel Ehrgeiz und Ausdauer warten tolle Prämien auf sie und sie können ihre Lehrlingsentschädigung für andere schöne Dinge verwenden.

Prämienkonto
Jeder Lehrling bekommt zu Beginn seiner Lehrzeit bei starlim//sterner ein eigenes Prämienkonto. Je nach seinen schulischen Erfolgen, den mündlichen und schriftlichen Prüfungen im Betrieb oder den Ergebnissen bei der Lehrabschlussprüfung bekommt er Prämien in unterschiedlicher Höhe auf sein Konto gutgeschrieben. Mit diesem Geld kannst er dann z.B. deinen B-Führerschein bezahlen.

Prämienauflistung

  • Guter Schulerfolg, Prämien von € 350,-- bis € 650,-- pro Jahr
  • Guter Erfolg bei der Lehrabschlussprüfung, Prämie € 200,--
  • Ausgezeichneter Erfolg Lehrabschlussprüfung, Prämie € 350,--

Bezahlung der Handykosten
Außerdem werden unseren Lehrlingen im ersten Lehrjahr automatisch ihre Handykosten bezahlt. Bei einem Noten-Durchschnitt unter 2,0 bezahlen wir sie ihnen sogar noch im 2. Lehrjahr.

Blitzlichter aus dem Maßnahmenbereich


Besonders wichtig ist uns, unsere Lehrlinge „nicht nur“ fachlich auszubilden, sondern ihnen ein Bündel an Handwerkszeugen für ihre Zukunft mitzugeben. Wir nennen diese Handwerkszeuge „Soziale Kompetenz“.

 In unterschiedlichen Seminarreihen  und Ausbildungen lernen sie sich in Gruppen zurecht zu finden, Konflikte zu lösen, Projekte zu managen. Sie werden sicherer, dürfen eigenverantwortlich arbeiten und ihren Platz im Team einnehmen. Außerdem unterstützen wir sie darin, dass sie mit dem Moped gut in die Firma kommen, wie sie nicht in die Schuldenfalle tappsen und sie sich gewisse Süchte erst gar nicht angewöhnen.

 Ein Überblick über die Seminare und Schulungen während der Lehrzeit

  • Kennenlern-Seminar
  • Seminar zum Thema Schuldenfalle
  • Seminar zum Thema Suchtprävention
  • Rhetorik-Seminar
  • Outdoor-Seminar
  • Konfliktmanagement-Seminar
  • Fahrsicherheitstraining mit dem Moped

Karriere und Jobs

Bewerbungstipps

Zuerst einmal sollte man sich bei uns bewerben. Wie das geht kann man genau auf unserer Website www.starlim-sterner.com/lehre nachlesen.

Bei den Bewerbungsunterlagen ist uns vor allem wichtig, uns einen Eindruck zu vermitteln, wer hinter der Bewerbung steckt. Besonderen Wert legen wir auf ordentliche und vollständige Unterlagen.

Wer bei uns arbeiten möchte, wird zu zwei Schnuppertagen eingeladen. Dabei möchten wir unseren potentiellen neuen Mitarbeiter kennenlernen und ihnen auch die Möglichkeit geben uns zu beschnuppern.

Ein Tipp: Sie einfach so wie du bist!

Wen wir suchen

„Guten Morgen“ – „Mahlzeit“ – „Auf Wiedersehen“ – „Bitte“ – „Danke“. Wir stehen drauf!  Gepflegte Umgangsformen und ein wertschätzendes Miteinander sind uns sehr wichtig und erleichtern uns das tägliche Miteinander. Außerdem lieben wir bei starlim//sterner die Sauberkeit und Ordnung. Da ist es ganz normal, dass jeder ein Papierfetzerl aufhebt, seinen Sessel zurückschiebt oder seine Jausenreste vom Tisch wegräumt. Auf diese „selbstverständlichen“ Eigenschaften legen wir Wert.

Dein erster Tag

Der erste Tag als Lehrling ist gut gefüllt. Nach einer offiziellen Begrüßung durch die Lehrlingsausbilder geht es an die Formalitäten. Es wird ein Foto vom Lehrling gemacht, der Mitarbeiterausweis und ein Chip wird erstellt, der Lehrling bekommt seine erste Arbeitskleidung und einen eigenen Spint. Nach einer Sicherheitsunterweisung geht’s zur umfassenden Firmenführung und danach wird eine Arbeitsplatzbesichtigung gemacht.

Unser Great Workplace

Nach der Bewerbung laden wir den Anwärter zu zwei Schnuppertagen bei starlim//sterner ein. Der Schnupperer spürt was es bedeutet Lehrling bei starlim//sterner zu sein und darf an diesen zwei Tagen in unserer Lehrwerkstätte mitarbeiten. Zuerst nehmen wir ihn mit auf eine Firmenführung, danach darf er sein eigenes Werkstück erstellen. Im Anschluss erfolgt ein Aufnahmetest. Abgefragt werden z.B. Allgemeinwissen, mathematischen Fähigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, die Fähigkeit des Freihandzeichnens und logischer Hausverstand.

Nachdem der Lehrlingsanwärter die Schnuppertage und den Aufnahmetest absolviert hat und in die engere Auswahl kommt, werden die Eltern zu einem Infogespräch eingeladen. Es ist uns wichtig die Eltern kennen zu lernen, denn wir sehen sie als wichtige Partner in der Lehrlingsausbildung. Im Falle einer Zusage wird der Vorvertrag zur Lehre bei starlim//sterner unter Dach und Fach gebracht.

Ansprechperson
Reinhard Koch
Lehrlingsausbilder

Tel: 07243 58596-0
E-Mail: lehre@starlim-sterner.com

Follow starlim//sterner Gruppe

+43 1 798 59 28 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC